Stimme-regional - News vom 3. September 2014

Die Kunden-Logins finden Sie auf der Startseite. Sie sind in 4 verschiedene Bereiche untergliedert:
  1. Hier loggen Sie sich ein, wenn Sie postmann.com-eigene Datenbanken administrieren möchten, wie z.B. Shopsysteme, Newsticker und Fotoalben.
  2. Webmailer
    Hier loggen Sie sich ein, um ein einzelnes E-Mail-Konto abzurufen
  3. Hosting-Admin
    Hier loggen Sie sich ein, um Ihren Webspace und Internetadressen zu konfigurieren, Zugriffstatistik einzusehen und E-Mail-Konten anzulegen und zu verwalten.
  4. ZugriffStatistik
    Neben der Statistik im HostingAdmin, können Sie sich auch eine domainspezifische, detailiertere ZugriffStatistik anlgen und über diesen Zugang einsehen
Hosting-Admin-Navigation
 
Kurzbeschreibung
 
overview1  konnektiere Domain, Speicherverbrauch von Webspace & E-Mails

E-Mail Einstellungen
 
pop1  E-Mail-Postfächer anlegen
adress1  E-Mail-Adressen anlegen, weiterleiten, auf Postfächer konnektieren
autoresponder1  automatische E-Mail-Beantwortung einrichten
spameinstellungen1  SpamMails in Ordner, in Postfach verschieben oder nur markieren
keywordblacklist1  Mails als Spam markieren anhand von Schlagwörtern
keyword-whitelist1  Mails nie als Spam markieren anhand von Schlagwörtern
emailblacklist1  Mails als Spam markieren anhand von E-Mail-Adressen
email-whitelist1  Mails nie als Spam markieren anhand von E-Mail-Adressen

Verwaltung
 
passwd1  Passwort für Hosting-Admin und FTP-Zugang ändern
domain1  Domain und Subdomains anlegen und konnektieren
ftp1  weitere FTP-Benutzer anlegen und verwalten
verzeichnisschutz1  Passwortschutz für Verzeichnisse und Bilder anlegen
mysql1  MySql-Datenbanken anlegen und verwalten (phpMyAdmin)
stat1  WebAlizer-ZugriffsStatistik
   
logout1  aus Hosting-Admin ausloggen

Backup-Server

Täglich zwischen 2:00 und 3:00 Uhr werden alle Daten Ihres FTP-Accounts auf einem BackupServer gesichert.
Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, auf die Daten den Vortages zuzugreifen. Z.B. weil Sie aus versehen eine Datei überschrieben oder gelöscht haben. FTP-Zugang zum Backup-Server erhalten Sie mit den gleichen Zugangsdaten wie oben beschrieben, Sie müssen nur Ihre Internetadresse Host-Name/Adresse durch die Domain Ihres Backup-Servers ersetzen. Wie Ihr BackupServer heißt, sehen Sie auf der Übersichtsseite Ihres Hosting-Admin:
backupserver


Vergessen Sie nach der Datenrücksicherung nicht, Ihr FTP-Programm auf Ihre Internetadresse zurückzustellen!


Passwort ändern
Hier können Sie das Hosting-Admin-Zugangspasswort ändern, was gleichzeitig FTP-Passwort ist.


Domainverwaltung

Jede Domain ist hier 2x eingetragen, 1x mit und 1x ohne www.
Domains können intern oder extern konnektiert werden, voreingestellt ist Typ: intern.

Interne Konnektierung
Der Übersichtlichkeit halber, werden Verzeichnisse nur bis zur 2. Ebene im Auswahlfeld dargestellt. Diese sind alphabetisch geordnet, außer neu angelegte Verzeichnisse, die man am Ende des Selektfeldes wiederfindet.
Domains/Subdomain können auf ein beliebiges Verzeichnis Ihres Webaccount konnektiert werden. Wählen Sie dazu das gewünschte Verzeichnis im Selektfeld aus und klicken Sie auf ändern. Möchten Sie eine Domain auf eine externe Domain konnektieren, so müssen Sie diese erst löschen

Neue Subdomain anlegen
Wählen Sie eine Subdomain aus. Möchten Sie eine www-Adresse anlegen, geben Sie hier (wie bei anderen Subdomains auch) www ohne Punkt ein. Möchten Sie jedoch z.B. folgende Adresse anlegen: www.test.porstmann.com, müssen Sie unter Subdomain: www.test eingeben.

Externe Konnektierung
Wählen Sie beim neu anlegen einer Domain den Typ: extern aus, um auf eine externe Domain zu konnektieren.
Geben Sie danach unter Ziel die gewünschte externe Internetadresse ein. Mit Klick auf Neu Anlegen wird die Externe Weiterleitung eingerichtet. Die Weiterleitungs-Internetadresse kann jederzeit geändert werden. Möchte man die Domain/Subdomain jedoch wieder auf ein internes Verzeichnis konnektieren, muß man es erst löschen und dann wieder neu anlegen.


FTP-Benutzer
Hier kann man FTP-Zugänge für bestimmte Verzeichnisse anlegen. Dies ist dann sinnvoll, wenn man Dritte nur auf bestimmte Verzeichnisse zugreifen lassen, bzw. nicht das Hosting-Admin-Passwort weitergeben möchte. Doch Vorsicht: Jeder FTP-Nutzer kann für gewöhnlich auch nur die Dateien ändern/löschen, die er selbst angelegt hat.


Passwortschutz
Schützt Inhalte vor unerlaubten Zugriff. Wählen Sie erst das zu schützende Verzeichnis aus. Klicken Sie danach auf Aktivieren.
Wählen Sie danach Passwortschutz aus, wenn die Inhalte des Verzeichnis über den Browser nur mit Benutzername und Passwort aufrufbar sein sollen. Dabei ist bei Name der gewünschte Benutzername und bei Kennwort das Passwort einzugeben.
Aktivieren Sie Copyrightprotection, um das Einbinden (vor allem Ihrer Bilder) in fremden Webseiten zu unterbinden.


MySql-Datenbanken

Neue MySql-Datenbank anlegen:
Füllen Sie die Felder Bemerkung und Passwort aus und klicken anschließend auf Neu Anlegen, um eine neue MySql-Datenbank anzulegen. Der Datenbankname wird danach automatisch vergeben.

MySql-Datenbanken verwalten:
Administrieren können Sie die angelegten Datenbanken über den Link PHPmyAdmin starten.
Geben Sie bei Username nicht den Datenbanknamen ein, sondern Ihren Web-Account, z.B. web355
In das zweite Eingabefeld geben Sie das Datenbank-Passwort ein. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, müssen Sie es ändern.

Passwort ändern:
In der MySql-Datenbank-Übersicht wird stets ein leeres Passwort-Eingabefeld angezeigt. Geben Sie hier Ihr neues Passwort ein und klicken Sie auf ändern.


Zugriffstatistik

In der sog. WebAlizer-Statistik sind die Zugriffe auf Ihren gesamte WebAccount domainübergreifend dokumentiert. Es werden alle Besucher als Visit gezählt, menschliche wie auch die von Spidern. Wichtigster, bzw. genauester Wert ist das Datentransfervolumen, gemessen in KBytes. Für eine genauere domainspezifische Besucherauswertung sollten Sie die ZugriffStatistik StaSee verwenden!

Empfehlungen für Sie:

marktzelt

Yoga Ausbildung Berlin

Blumenversand

Coaching Ausbildung

Hotel Erzgebirge